Ausbilderschein_Blended Learning
WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com

Ausbildung der Ausbilder als Präsenz- und Online-Lehrgang

Machen Sie sich jetzt fit für Ihre AEVO-Prüfung. Sparen Sie mit unserem neuen Lernkonzept Zeit und Geld!

Die Ausbildung der Ausbilder (AdA) als Blended Learning auf einen Blick:

  • Kosten: 620 Euro (Einführungspreis)
                    + 150 Euro Prüfungsgebühren
  • Dauer: 120 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.)
  • Voraussetzung: Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Abschluss: Staatlich anerkannter Ausbilderschein „Ausbildung der Ausbilder (AdA)“
Die nächsten Termine zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (Blended Learning) sind am:


Ausbildung der Ausbilder (AdA) als Blended Learning



Neues Lernkonzept: Für alle, die Zeit und Geld sparen wollen

Die Stoffvermittlung bei diesem Vorbereitungskurs erfolgt in der besonderen Form des sog. "Blended Learning". Blended Learning ist eine sinnvolle und zeitsparende Kombination aus Präsenzunterricht, Online-Unterricht sowie betreutem Selbstlernen unter professioneller Anleitung.



  • Präsenzunterricht findet an der Bildungsakademie statt. Es sind insgesamt vier Termine, die von den Teilnehmern am Anfang, in der Mitte und am Ende des Lehrgangs besucht werden sollen. In diesen Terminen werden Ihnen Inhalte vermittelt, die eine unmittelbare Anwendung benötigen.
  • Selbstlernen ermöglicht Ihnen sich weitestgehend unabhängig von Zeit und Ort fachspezifisches Wissen anzueignen. Sie erarbeiten in dieser Phase den Lernstoff individuell und können zu jeder Zeit per Lernplattform ILIAS in Austausch mit anderen Kursteilnehmern treten. Nach jeder Selbstlernphase machen Sie einen Wissenstest, um Ihren aktuellen Kenntnisstand festzuhalten.
  • Online-Unterricht findet als regelmäßige, tutoriell begleitete Webinare statt. In Webinaren können Sie die zuvor selbständig erarbeiteten Inhalte vertiefen. Zusätzlich dazu gibt es regelmäßige virtuelle Sprechstunden mit Ihrem Lehrgangsleiter, in denen Sie Ihre Fragen klären können.

Im Video erklärt Dipl.-Hdl. Andreas Spielmann, welche Vorteile das Konzept "Blended Learning" Handwerkern bietet.

Trotz selbstständigen Lernens wird Ihnen während der gesamten Prüfungsvorbereitung ein direkter Ansprechpartner zur Seite gestellt, sodass nach Ende der Prüfungsvorbereitung keine Fragen mehr offen sein müssen. Ein vorgegebener Lernpfad hilft den Ihnen dabei, nicht den roten Faden zu verlieren und immer den nächsten Schritt im Auge zu behalten.



Diese Form des Unterrichts bringt Ihnen folgende Vorteile:

  • Flexibles Lernmodell, das zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglicht
  • Eigenständiges Lernen bei persönlicher Betreuung
  • Setzen eigener Schwerpunkte, effizienteres Lerntempo


Diese Form des Unterrichts eignet sich besonders für Sie, wenn Sie:

  • beruflich stark eingespannt oder viel unterwegs sind
  • den Umgang mit dem Computer nicht scheuen
  • Ihr Lernen gern selbst organisieren, unabhängig von Zeit und Ort


Zielgruppe und Voraussetzung für die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Um die Ausbildung der Ausbilder zu absolvieren, sollten Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können. Bei unserem Vorbereitungskurs zur Ausbildereignungsprüfung werden dabei immer wieder zwei Teilnehmergruppen besonders häufig angetroffen:

  • Meisterschüler, die den Ausbilderschein als Teil 4 des Meisterkurses anrechnen lassen
  • Angestellte von Betrieben jeder Branche, die im Unternehmen ausbilden wollen

Wer eine Meisterschule besucht, hat in der Regel das Interesse, sein eigenes Unternehmen zu gründen und aufzubauen. Daher gehört es zu jeder Meisterausbildung dazu, auch berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse zu erwerben. Teil 4 des Meisterprüfung beinhaltet genau diese Lehrinhalte, welche in Form der Ausbildereignungsprüfung an der Bildungsakademie in Stuttgart absolviert werden können.

Aber auch angestellte Mitarbeiter von Unternehmen, die ausbilden wollen, gehören zur Kernzielgruppe unserer Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung. Insbesondere bei Betrieben mit einer Vielzahl an Auszubildenden sind häufig mehrere Ausbilder im Betrieb notwendig, sodass sich hier die Ausbildung der Ausbilder als wichtiger Lehrgang erweist.

Satisfied woman wearing headphones relaxing listening to music looking at you sitting on a couch in the living room at home Schlagwort(e): laptop, computer, headphones, e, learning, online, course, woman, vacations, holidays, thumbs, up, girl, tv, video, call, watching, headset, chat, music, summer, student, studying, guide, streaming, couch, hotel, apartment, resort, getaway, travel, guest, customer, tenant, renter, teen, happy, people, house, home, looking, camera, you, media, listening, room, lady, pc, earphones, smiling
Antonioguillem - stock.adobe.com



Aufbau und Inhalt des Lehrgangs

Der schriftliche Teil der Ausbildereignungsprüfung deckt vier verschiedene Themenbereiche ab, die entsprechend alle im Vorbereitungskurs behandelt werden:

Handlungsfeld 1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen: Planung des Ausbildungsbedarfs

  • Auswahl passender Ausbildungsberufe für den eigenen Betrieb
  • Prüfung des Betriebs auf die Eignung hinsichtlich des angestrebten Ausbildungsberufes


Handlungsfeld 2: Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken:

  • Erstellung eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Abstimmung mit der Berufsschule
  • Unterstützung bei der Auswahl der Auszubildenden
  • Vorbereitung des Berufsausbildungsvertrages

Handlungsfeld 3: Ausbildung durchführen:

  • Organisation der Probezeit
  • Geeignete Ausbildungsmethoden wählen und einsetzen
  • Unterstützung der Auszubildenden im Lernprozess
  • Förderung der sozialen und persönlichen Entwicklung der Lehrlinge
  • Bewertung der erbrachten Leistungen

Handlungsfeld 4: Ausbildung abschließen

  • Vorbereitung der Auszubildenden auf die Abschlussprüfung
  • Erstellung eines Zeugnisses
  • Informationen der Auszubildenden über zukünftige Entwicklungswege und Weiterbildungsmöglichkeiten

Diejenigen der hier genannten Themengebiete, die einen hohen Praxisbezug haben, werden an einem der drei Präsenztermine gelehrt, wohingegen die Wissensvermittlung reiner Lerninhalte über die digitale Lernumgebung der Bildungsakademie stattfindet.



Prüfung und Abschluss der Ausbildung der Ausbilder

Die Ausbildereignungsprüfung (oder auch AEVO-Prüfung) findet in der Regel rund fünf bis sechs Wochen nach Kursende statt und besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Die schriftliche Prüfung behandelt alle vier in der Vorbereitung bearbeiteten Handlungsfelder und wird in Form von Multiple-Choice-Fragen gestellt. Zum Bestehen der schriftlichen Prüfung muss mindestens 50 % der Punktzahl erreicht werden, was mit einem gewissen Lernaufwand aber gut machbar ist.

Der praktische Teil der Ausbildereignungsprüfung wiederum besteht aus der Präsentation einer Ausbildungssituation sowie einem darauffolgenden Fachgespräch. Die Dauer für diesen Prüfungsteil beträgt rund 30 Minuten und wird ebenfalls mit der Hälfte der möglichen Punktzahl bestanden.

Mit dem erfolgreichen Bestehen beider Prüfungsteile der bundesweit anerkannten Ausbildung der Ausbilder sind Sie nun dazu berechtigt, in Ihrem Betrieb auszubilden. Als Meisterschüler können Sie sich auf Antrag den Abschluss der Ausbildereignungsprüfung als Teil 4 der Meisterprüfung anerkennen lassen.



Kosten und Fördermöglichkeiten

Wer sich für die Ausbildung der Ausbilder entscheidet, kann mit vergünstigten Kursgebühren von 620 Euro rechnen (Einstiegspreis für Blended Learning). Hinzukommen weitere 150 Euro Prüfungsgebühren.

Als Angestellter im Unternehmen werden diese Ausbildungskosten in der Regel vom Betrieb übernommen, da die Ausbildung von Lehrlingen ja in dessen eigenem Interesse liegt. Sprechen Sie hierzu am besten Ihren Vorgesetzten an.

Alternativ empfiehlt sich auch die Beantragung einer Fachkursförderung  vom Land Baden-Württemberg. Bei Bewilligung der Förderung reduzieren Sie die Teilnahmegebühren für die Weiterbildung um 30 bis 50 %.

Stempel_Fachkursfoerderung
HWK



Ansprechpartner der Bildungsakademie

Sie haben Interesse an der Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung? Der einfachste Weg zur Teilnahme führt über die direkte Buchung auf unserer Website. Wählen Sie dazu einfach Ihren gewünschten Termin aus und führen Sie den Buchungsvorgang durch.

Alternativ – oder falls Sie noch Fragen haben sollten – können Sie auch persönlich mit uns Kontakt aufnehmen. Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung:

Dakis

Denise Dakis

Seminarmanagerin Betriebswirtschaftliche Weiterbildung

Holderäckerstraße 37
70499 Stuttgart
Tel. 0711 1657-603
Fax 0711 1657-694
denise.dakis--at--hwk-stuttgart.de