UPDATE-Corona
Maridav

Coronavirus: Präsenzunterricht bis Ende der Osterferien ausgesetzt

Hier finden Sie alle relevanten Informationen für Teilnehmende und Prüflinge.

 Was Sie als Teilnehmende jetzt wissen müssen

Die baden-württembergische Landesregierung beschloss am 13.03.2020 alle Schulen und Kindertagesstätten bis zum Ende der Osterferien zu schließen. Wir schließen uns dieser Entscheidung an, den Schulbetrieb bis auf weiteres einzustellen und werden deshalb unseren Präsenzunterricht und Prüfungsbetrieb bis Ende der Osterferien (bis einschließlich 18.04.2020) aussetzen.



 ÜBA

  • Die ÜBA-Teilnehmenden ebenso wie die Betriebe wurden über unsere Entscheidung direkt informiert.
  • Die ÜBA-Teilnehmenden sind nicht von der Ausbildungspflicht befreit und nehmen damit an diesen Tagen ihre Tätigkeiten im Ausbildungsbetrieb wahr.


Weiterbildung

  • Alle Präsenztermine für Teilnehmende von Weiterbildungskursen entfallen ebenfalls. Wir werden Sie hierzu auf dem aktuellen Stand halten.
  • Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren zuständigen Seminarmanager.


Prüfungen

Angesichts der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns dazu entschieden, die folgenden Prüfungen abzusagen:

 alle Meisterprüfungen

 alle Fortbildungsprüfungen

 folgende Gesellen- und Teil 1 Zwischenprüfungen:

  • Gesellenprüfung Teil 1 - Konstruktionsmechaniker
  • Gesellenprüfung Teil 1 - Technischer Modellbauer
  • Gesellenprüfung Teil 1 - Metallbildner
  • Gesellenprüfung Winter 2019/2020 - Raumausstatter

Bei allen anderen anstehenden Gesellenprüfungen bitten wir Sie, sich direkt mit Ihrer zuständigen Geschäftsstelle ( Kreishandwerkerschaft,  Innung) in Verbindung zu setzen. Den Ansprechpartner sowie die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte Ihrem Einladungsschreiben. 

Über Nachholtermine und Wiederholungsmöglichkeiten, die Terminierung der Sommerprüfungen 2020 sowie weitere Änderungen werden wir zu gegebener Zeit informieren und proaktiv auf Prüflinge zugehen.



Was gilt für Zwischenprüfungen?

Die baden-württembergischen Handwerksorganisationen haben angesichts der aktuellen Situation entschieden, alle Zwischenprüfungen für Auszubildende, die wegen der Corona-Krise abgesagt werden mussten, ersatzlos zu streichen.

Ausnahmsweise wird bei betroffenen Prüflingen auf die Zwischenprüfung als Zulassungsvoraussetzung zur Abschluss- bzw. Gesellenprüfung daher abgesehen.

 Achtung: Teil-1-Prüfungen sind hiervon nicht betroffen.

 BWHT: Zwischenprüfungen im Handwerk entfallen

Vielen Dank für Ihr Verständnis!













Für weiterführende Informationen zu gebuchten Kursen und etwaigen Terminabsprachen,
wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Seminarmanager. Sie erreichen uns auch per E-Mail oder telefonisch:

 weiterbildung@hwk-stuttgart.de

 0711 1657-600

 


Was Handwerksbetriebe wissen sollten

Die Landesregierung hat eineRechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen beschlossen. Die Ausbreitung des Coronavirus soll damit eingedämmt werden. Laut Verordnung bleiben auch zahlreiche Verkaufstellen des Einzelhandels bis auf weiteres geschlossen.

Doch was bedeuten die Verordnung und die Einschränkungen konkret für Handwerksbetriebe?

Alle wichtigen Fragen rund um die Auswirkungen der Corona-Krise beantworten wir tagesaktuell auf unserer großen Sonderseite  Corona-Krise: Häufig gestellte Fragen







 So minimieren Sie das Ansteckungsrisiko

Mit diesen vier Maßnahmen können Sie das Risiko senken, sich mit dem Coronavirus und anderen Erregern zu infizieren:

  1. Achten Sie auf sorgfältige Handhygiene. Eine Anleitung in fünf Schritten bietet dieBundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
  2. Beim Händewaschen sind Desinfektionsmittel eine gute Unterstützung. Sie sind in Apotheken erhältlich.
  3. Halten Sie sich an die Husten- und Nies-Etikette. Wie diese aussieht, erklärt die BZgA auf ihrem Portal infektionsschutz.de.
  4. Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu Erkrankten. Auf Händeschütteln sollte im Krankheitsfall ebenfalls verzichtet werden.

Diese Maßnahmen schützen Sie natürlich auch vor anderen akuten Atemwegserkrankungen – zum Beispiel vor der nächsten Grippewelle.

Experten empfehlen dieselben Maßnahmen, die grundsätzlich bei ansteckenden Krankheiten ratsam sind.



körperpflege, frau, wasser, hygiene, hände, pandemie, seife, finger, waschen, hände waschen, sauberkeit, schaum, seifenspender, seifenschale, weiblich, wc, bad, toilette, weltweit, aktuel, wichtig, bakterien, viren, schmutz, abwaschen, reinigen
anoli - stock.adobe.com



 Weitere Informationen zum Coronavirus

  • Wie wird das Coronavirus übertragen und wie groß ist die Gefahr einer Ansteckung?
  • Wie lange dauert es, bis die Erkrankung bei infizierten Menschen ausbricht?
  • Welche Symptome gibt es und was passiert im Verdachtsfall einer Ansteckung?

Antworten auf häufige Fragen bietet das Bundesgesundheitsministerium auf einer Sonderseite. 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) stellt auch das Robert-Koch-Institut bereit.