junge geschäftsfrau präsentiert am flipchart Schlagwort(e): präsentation, vortrag, seminar, idee, entwicklung, zeigen, erklären, geschäftsfrau, gespräch, sprechen, büro, kollegen, team, schulung, business, frau, arbeitsplatz, flipchart, chart, zeit, zeitplan, konzept, plan, planung, phase, projekt, management, selbstbewusst, karriere, beruf, job, zufriedenheit, erfolg, arbeit, arbeiten, mitarbeiter, firma, person, mensch, casual, bluse, weiß, weiblich, lächeln, rothaarig, hell, sommersprossen, jung, attraktiv, 20s
contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)

Sie möchten sich im Rahmen Ihres Handwerksberufes kaufmännisches Wissen aneignen und zur Führungskraft heranwachsen? Mit dem erfolgreichen Abschluss zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) stehen Ihnen alle Türen offen. Auch für Meisterschüler kann der Lehrgang eine tolle Sache sein: Er wird auf Antrag als Teil 3 der Meisterprüfung angerechnet.

Der Geprüfte Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) auf einen Blick:

  • Kosten: 1.988 Euro
                   + 230 Euro Prüfungsgebühr
  • Dauer: 280 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.)
  • Voraussetzung: Abgeschlossene Berufsausbildung
                                   + ggf. zusätzliche Berufserfahrung
  • Abschluss: Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)

Die nächsten Termine zur Weiterbildung zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung sind am:



  

Warum die Weiterbildung zum Fachmann für kaufm. Betriebsführung (HwO)?

Wer schon längere Zeit im Handwerk tätig ist, weiß ganz genau: Qualität und Service sind wichtige Eigenschaften, um ein Handwerksunternehmen erfolgreich zu führen. Betriebswirtschaftliches Wissen hingegen wird dabei häufig immer noch als unwesentlicher Nebenaspekt des Erfolges betrachtet. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Handwerksbetriebe mit Angestellten, die eine kaufmännische Weiterbildung genossen haben, noch besser am Markt abschneiden können und erfolgreicher sind.

Der Lehrgang zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung setzt genau hier an und fördert das betriebswirtschaftliche Know-how im Unternehmen. Bei der Fortbildung lernen Sie, wie Sie sich als Unternehmen am Markt positionieren müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben und sich gegenüber der Konkurrenz durchzusetzen. Ob als angehender Meister mit dem eigenen Betrieb oder als Angestellter, der zukünftig eine Führungsrolle übernehmen möchte – die Weiterbildung zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung lohnt sich für jedermann. Denn wer die nötigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse mitbringt, der profitiert langfristig auch finanziell von seinem erlernten Wissen, beispielsweise durch ein besseres Gehalt.

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung üben Sie als Angestellter häufig eine verantwortungsvolle Schnittstellenfunktion zwischen kaufmännischen und leistungserstellenden Unternehmensbereichen aus, da Sie sowohl handwerkliche als auch unternehmerischen Entscheidungen routiniert treffen können. Als Inhaber Ihres eigenen Betriebs können Sie dank Ihres neu erlernten Know-hows mit Ihrem Unternehmen erfolgreich am Markt tätig sein.

 

Zielgruppe und Voraussetzung für die Weiterbildung zum Fachmann für kaufm. Betriebsführung

Der Geprüfte Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) ist eine kaufmännische Weiterbildung im Handwerk, für welche geringe Eintrittshürden überwunden werden müssen. Folgende Voraussetzungen sind für den Beginn der Fortbildung zu erfüllen:

  •  Erfolgreicher Abschluss in einer anerkannten dreijährigen Berufsausbildung oder
  • Erfolgreicher Abschluss in einer anerkannten zweijährigen Berufsausbildung mit zwei zusätzlichen Jahren Berufserfahrung

Möchten Sie sich nach Ihrer erfolgreich abgelegte Gesellen- oder Abschlussprüfung zur Nachwuchsführungskraft weiterbilden, dann ist der Geprüfte Fachmann für kaufmännische Betriebsführung also vermutlich die richtige Wahl.

Sollten Sie sich als Ziel vorgenommen haben, in naher Zukunft sogar noch die Weiterbildung zum Staatlich anerkannten Betriebswirt zu absolvieren, dann kann der Fachmann für kaufm. Betriebsführung für gewerblich-technische Mitarbeiter als qualifizierender Abschluss das notwendige Sprungbrett sein.

Portrait Of Businesswoman Working In Creative Office Schlagwort(e): business, woman, businesswoman, office, portrait, looking at camera, working, laptop, computer, on line, the internet, email, desk, sitting, indoors, caucasian, women, female, one person, people, person, 20s, twenties, casual clothing, horizontal, happy, smiling, office worker, whiteboard, creative industry, design, designer, spectacles, glasses, manager, copyspace, copy space
Monkey Business - stock.adobe.com

Viele Teilnehmer dieses Lehrgangs an der Bildungsakademie der HWK Stuttgart befinden sich übrigens gerade auf dem Weg zum Meistertitel: Der Kurs „Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)“ wird im Rahmen der Meisterausbildung nämlich anstelle des betriebswirtschaftlichen Teil 3 der Meisterprüfung anerkannt. Möchten Sie Ihre Handwerks-Karriere mit dem Meistertitel krönen, ist unsere Weiterbildung daher eine gute Entscheidung.



Aufbau und Inhalte der Weiterbildung

Der Lehrgang zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung ist modular aufgebaut und besteht aus einem Pflichtmodul und einem Wahlpflichtfach:

  • Modul 1: Pflichtfächer (240 Unterrichtseinheiten)
  • Modul 2: Auswahl eines von drei möglichen Wahlpflichtfächern (je 40 Unterrichtseinheiten)

Das Pflichtmodul macht den größten Umfang der Weiterbildung aus und beinhaltet verschiedene Pflichtfächer, die den Kurs-Teilnehmern das Grundlagenwissen rund um die Unternehmensführung vermitteln:

  • Rechnungswesen
  • Sozialversicherung
  • Personalwesen
  • Recht
  • Stellung des Handwerks
  • Steuerrecht

Besonders hervorzuheben beim Lehrgang zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung ist die Wahlmöglichkeit im zweiten Modul. Hier kann sich jeder Teilnehmer nach eigenen Vorlieben und Interessen für eines der folgenden drei Wahlpflichtfächern entscheiden:

 Kommunikations- und Präsentationstechniken im Geschäftsverkehr
 Buchhaltung im Handwerk unter Einsatz von Software
 Projektmanagement im Handwerksbetrieb

 

Prüfung und Abschluss als Fachmann für kaufmännische Betriebsführung

Vortrag
Daxiao Productions - Fotolia.com

Wer unsere beliebte Weiterbildung erfolgreich abschließt, darf nicht nur umfassende Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Recht sein Eigen nennen – denn außerdem kann jeder Teilnehmer mit dem bundesweit einheitlich anerkannten Abschluss den Titel „Geprüfte/r Fachfrau/-mann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)“ tragen. Damit ist für die Karriere im Handwerk bereits der erste Grundstein gelegt.

Zuvor ist es allerdings notwendig, zwei schriftliche Prüfungen zu bestehen: Sowohl die für den Pflichtteil der Ausbildung als auch die des Wahlmoduls. Die Prüfungen finden in der Regel direkt oder einige Wochen nach jeweiligem Kursende statt, sollten aber bei aktiver Teilnahme und einer gewissen Lernphase kein Hindernis für karriereorientierte Handwerker sein.

 

 Übrigens: Auf Antrag kann der erfolgreiche Abschluss zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung auch als Teil 3 der Meisterprüfung anerkannt werden!

 

Alle Termine und Anmeldung zur Weiterbildung in Stuttgart

Der Umfang der gesamten Weiterbildung beträgt 280 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.), dabei kann diese in verschiedenen Zeitmodellen absolviert werden:

  • In Teilzeit
  • In Vollzeit

Der Teilzeit-Lehrgang eignet sich besonders für Berufstätige und Selbstständige, da der Unterricht ausschließlich abends nach der Arbeit oder am Wochenende stattfindet.

Folgende Kurs-Termine sind bei der Bildungsakademie der Handwerkskammer Stuttgart aktuell buchbar:



 

Kosten und Fördermöglichkeiten

Die Kosten der Weiterbildung zum Geprüften Fachmann für kaufm. Betriebsführung liegen bei insgesamt 1.988 Euro. Für die Teilnahme an der verpflichtenden Prüfung werden weitere 230 Euro fällig.

Sollten Sie die finanziellen Mittel für den Lehrgang nicht vollständig zur Verfügung haben, können Sie auf  Unterstützung vom Land Baden-Württemberg hoffen: Zahlreiche Lehrgänge werden finanziell gefördert, sodass sich die Kursgebühren je nach Art der Förderung um 30 bis 50 % reduzieren können.

Sollten Sie als Angestellter für die Förderung nicht in Frage kommen, hilft immer noch ein Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber. Schließlich ist dieser in der Regel daran interessiert, gut ausgebildete Mitarbeiter zu beschäftigen, sodass viele Weiterbildungen von der eigenen Firma finanziell bezuschusst oder sogar komplett übernommen werden.

Stempel_Fachkursfoerderung
HWK

 

Ansprechpartner der Bildungsakademie

Sie haben Interesse an der Weiterbildung zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)? Der einfachste Weg zur Teilnahme führt über die direkte Buchung auf unserer Website. Wählen Sie dazu einfach Ihren gewünschten Termin aus und führen Sie den Buchungsvorgang durch.

Alternativ – oder falls Sie noch Fragen haben sollten – können Sie auch persönlich mit uns Kontakt aufnehmen. Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung:



Langhammer

Jara Langhammer

Seminarmanagerin Betriebswirtschaftliche Weiterbildung

Holderäckerstraße 37
70499 Stuttgart
Tel. 0711 1657-612
Fax 0711 1657-694
jara.langhammer--at--hwk-stuttgart.de