Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart Hochvolt Schulung
HWK

Hochvolt Schulungen: Alle Weiterbildungen für Hochvolt im Kfz-Bereich

Die Elektromobilität ist einer der boomendsten und zukunftssichersten Märkte der heutigen Zeit. Auf dieser Seite finden Sie deshalb eine Übersicht aller Schulungen, die die Bildungsakademie Stuttgart im Hochvolt-Bereich (KFZ) für Sie im Angebot hat.

Inhaltsverzeichnis

Unsere Schulungen   I   Vorteile   I   HV Grundlagen   I   Kosten   I   Fördermöglichkeiten   I   Fazit   I   Ansprechpartner

In den nächsten 10-15 Jahren werden sich die meisten Regierungen aufgrund des Klimawandels darauf fokussieren, so viele Verbrennerautos wie nur möglich durch E-Autos zu ersetzen, viel mehr öffentliche Ladestationen zur Verfügung zu stellen und die Straßen auf die Zukunft vorzubereiten. Passend dazu bedarf es nun zahlreicher neuer Fachkräfte, die sich durch eine Hochvolt Schulung im KFZ-Bereich weiterbilden und als erste von dieser Branche profitieren möchten.

Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Schulungen haben, sind Sie gerne dazu eingeladen, jederzeit mit uns Kontakt aufzunehmen!



Unsere Hochvolt-Schulungen

Aktuell haben wir vier Hochvolt Schulungen im Angebot, die sich alle auf HV-Systeme im KFZ-Bereich beziehen. Die vier Weiterbildungen bauen aufeinander auf und können teilweise nur gebucht werden, wenn Sie die zuvor benötigten Hochvolt Schulungen bereits erfolgreich absolviert haben. Wenn Sie weiterführende Infos zu Inhalt, Voraussetzungen, Dauer und Preisen möchten, klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link der für Sie interessanten Schulung.



Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart Hochvolt Schulung
HWK

Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen – Grundlagenseminar

Um spezielle Arbeiten an HV-Systemen durchführen zu dürfen, müssen Sie als Mitarbeiter einer Kfz-Werkstatt die Fachkunde für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen erwerben. Dies ist das absolute Grundlagenseminar, auf das die weiteren Hochvolt Schulungen aufbauen.

Infos und Anmeldung



Hochvolt Schulung Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart
HWK

Fachkundiger für HV-Systeme – Aufbauseminar

Im Aufbauseminar werden Sie zum Experten für Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen wie Kleinserienfahrzeugen, Bussen, verunfallten Fahrzeugen und zum Teil LKW und Zugmaschinen ausgebildet. Auch für dieses Seminar ist die Voraussetzung der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen (Grundlagenseminar).

Infos und Anmeldung



Bildungsakademie HWK Stuttgart Hochvolt Schulung
HWK

HV-Qualifizierung für Arbeiten in Entwicklung und Fertigung

Die Teilnahme an diesem Seminar berechtigt Sie dazu, Arbeiten an Hochvolt-Vorserienfahrzeugen entsprechend der aktuellsten Vorschriften durchzuführen. Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen (Grundlagenseminar). Auf Anfrage gehen wir gerne individuell auf einzelne Hersteller oder Lernziele ein.

Infos und Anmeldung



Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart Hochvolt Schulung
HWK

HV-Wiederholerschulung für Arbeiten unter Spannung

Sie bekommen eine kompakte Auffrischung der relevanten Grundlagen - DGUV 200-005; DGUV 3 und zusätzlich auch der Schwerpunkte aus der DGUV 103-011 und VDE 105-100. Entsprechend der DGUV 103-011 wird Ihnen empfohlen, die Befähigung zum Arbeiten unter Spannung nach vier Jahren zu aktualisieren. Voraussetzung für dieses Seminar ist entweder der Abschluss zum Fachkundigen für HV Systeme (Aufbauseminar) oder der Abschluss der HV-Qualifizierung für Arbeiten in Entwicklung und Fertigung.

Infos und Anmeldung



Vorteile einer Hochvolt Schulung im KFZ Bereich

Lange hat es gedauert, doch mittlerweile ist der weltweite Boom der Elektromobilität in vollem Gange. Während heutzutage erst 1,2 % der Deutschen ein E-Auto fahren, werden es laut Prognosen 2030 bereits 24,2 % der Menschen sein. Hinzu kommt ein erst kürzlich von der EU-Kommission in die Wege geleitetes Verkaufsverbot für Verbrennerautos ab dem Jahr 2035.

Was wir Ihnen damit sagen möchten: Die Massenverbreitung der Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Es erwartet Sie ein zukunftssicherer Markt, dem die nächsten Jahre großes Wachstum bevorsteht. So groß, dass bereits die weltweiten Regierungen starke finanzielle Anreize durch unterschiedliche Prämien für Umsteiger bereitstellen. Auch die Hersteller strukturieren Ihre Werke und Produktionslinien um. Mit einer Hochvolt-KFZ-Schulung können Sie sich also zu einer gefragten HV-Fachkraft weiterentwickeln, die aktuell noch selten zu finden ist, aber überall gesucht wird. Für Sie heißt das: Bessere Job-Angebote, zukunftssichere Branche und gleichzeitig bessere Bezahlung.



Warum ist eine Hochvolt-KFZ-Schulung überhaupt nötig?

Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Da reine Elektroautos oder auch Hybrid-Fahrzeuge mit teilweise äußerst hohen Spannungen betrieben werden, ist die Arbeit an diesen Fahrzeugen selbstverständlich anders als an einem klassischen Verbrennermotor. Die Sicherheitsvorkehrungen müssen hier höher sein als bei Verbrennern um Unfälle auf ein Minimum zu reduzieren.

Aus diesem Grund ist es für jeden KFZ-Mechaniker, -Mechatroniker oder -Elektroniker, der sich in Richtung E-Mobilität orientieren möchte, nötig, die jeweiligen Schulungen zum sicheren Arbeiten unter hohen Spannungen und mit Magnetfeldern zu absolvieren. Sie lernen dadurch einen verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit den KFZ-Systemen der Zukunft. 

Passend dazu wurde bereits ein Vorschrift erlassen, die Unternehmen dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter, die in Zukunft an Hochvolt-KFZ-Systemen arbeiten sollen, weiterzubilden bzw. die dafür benötigten Schulungen zu bezahlen.

Hochvolt Schulung Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart
HWK





Hochvolt KFZ Grundlagen

Die wichtigsten Hochvolt KFZ Grundlagen werden Sie natürlich während unserer Schulungen lernen, trotzdem möchten wir Ihnen an der Stelle einen kurzen, knackigen Überblick und ein paar wichtige Infos an die Hand geben:

  • In der Elektromobilität gibt es mehrere Hochvolt-Spannungsklassen, die den jeweiligen Elektromotor mit genug Power versorgen:  
    • Die meisten normalen E-Autos werden mit einem 400-Volt-System ausgestattet.
    • Sportliche oder sehr luxuriöse Fahrzeuge erhalten immer öfter ein 800-V-System.
    • 900-V-Systeme kommen dagegen nur bei Rennwagen in der Formel-E zum Einsatz.
  • Neben Hochvoltsystemen gibt es auch Niedervoltsysteme. Sie sind nicht dazu da, den Elektromotor zu betreiben, sondern werden für die Bordnetze von Fahrzeugen genutzt. Das Bordnetz wiederum betreibt alle elektrischen Systeme eines Autos (außerhalb des E-Motors). Zum Beispiel das Radio, das Navi, Kontrollleuchten und vieles mehr.
  • Leitungen und Verbindungselemente, die mit HV-Systemen verbunden sind, müssen deutlich in oranger Farbe markiert werden. Dies regelt die ISO 6469-3 und die ECE-R 100.
  • Das klassische Warnsymbol für Hochvoltsysteme ist ein gelbes Dreieck mit schwarzer Umrandung sowie einem schwarzen Pfeil in der Mitte.
  • Ein anderer Begriff für Hochvoltbatterien ist das Wort Hochvoltspeicher.
  • Wichtig: Der Begriff Hochvolt ist nicht gleichzusetzen mit dem Begriff Hochspannung. Dieser wird stattdessen in der klassischen elektrischen Energietechnik verwendet.


Kosten der Hochvolt-KFZ-Schulungen

Die Kosten der einzelnen Schulungen sind unterschiedlich und abhängig von der Dauer und dem jeweils zu vermittelndem Wissen. Genaue Infos zu den Preisen erfahren Sie auf den Detailseiten der HV-Weiterbildungen. Sie können allerdings davon ausgehen, dass die Kosten durchschnittlich bei ca. 300 € pro Tag liegen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie die Hochvolt Schulung aus eigener Tasche bezahlen, fragen Sie im Voraus bei Ihrem jetzigen Arbeitgeber unbedingt nach einer Kostenübernahme. Viele Werkstätten sind mittlerweile stark daran interessiert, HV-Fachkräfte in Ihren eigenen Reihen zu haben und für die Zukunft ausbilden zu lassen. Unsere Lehrgänge sind so konzipiert, dass sie in möglichst kurzer Zeit das relevante Wissen vermitteln.



Fördermöglichkeiten

Sollten die Weiterbildungskosten nicht von Ihrem aktuellen Arbeitgeber übernommen werden, haben Sie auch für unsere Hochvolt Schulungen die Möglichkeit, eine finanzielle Förderung zu beantragen. Genauere Infos finden Sie unter folgendem Link: Fachkursförderung. Die Fachkursförderung ermöglicht Zuschüsse zwischen 25 - 50 % der gesamten Weiterbildungskosten.

Stempel Fachkursförderung_2022

Unterschied Hybrid und E-Autos

Zum Schluss des Beitrags möchten wir noch kurz auf die wichtigsten Unterschiede zwischen Hybrid und E-Autos eingehen, da diese immer noch für Unklarheiten sorgen. Sowohl bei dem klassischen Konsumenten als auch bei KFZ-Fachkräften.

  • Elektrofahrzeuge werden ausschließlich mit Strom und Hochvolt-Systemen betrieben, während Hybrid Autos sowohl einen Elektromotor als auch einen Verbrennermotor besitzen. Der Elektromotor arbeitet unterstützend, um den Benzinverbrauch zu senken.
  • Elektrofahrzeuge können an Stromtankstellen und Ladestation geladen werden, die sich auch zuhause installieren lassen. Hybridfahrzeuge können dagegen nicht an Ladestationen geladen werden, sondern müssen wie klassische Verbrenner genug Benzin im Tank haben, um zu funktionieren. Ausnahme stellen die sogenannten “Plug-In-Hybriden” dar, die ebenfalls per Ladekabel an eine KFZ-Ladestation angeschlossen werden können.
  • Hybrid-Autos haben eine sehr geringe rein elektrische Reichweite. Je nach Modell schwankt sie zwischen 30 und 80 Kilometer. Reine Elektroautos schaffen je nach Modell dagegen bereits bis zu 600 Kilometer. Die Reichweite ist allerdings immer abhängig vom jeweiligen Tempo und der Nutzung weiterer elektrische Komponenten wie dem Radio, der Klimaanlage und mehr.


Fazit Hochvolt-Schulungen

Wie Sie sicher nun festgestellt haben, ist die weltweite Adaption der Elektromobilität nicht mehr wegzudenken und rückt in großen Schritten näher. Sollten Sie KFZ-Fachkraft sein, macht es daher absolut Sinn, sich in Form einer Hochvolt Schulung weiterzubilden und einer der Ersten in einem boomenden Markt zu sein. Nur so können Sie garantieren, dass Sie auch in Zukunft einen gesicherten Job haben, während alle anderen mit der Zeit abgehängt werden. Ergreifen Sie Ihre Chance und profitieren Sie jetzt davon!

Neumann_Portrait STEFFEN MUELLER-KLENK

Steffen Neumann

Seminarmanager ÜBA/Technische Weiterbildung

Holderäckerstraße 37
70499 Stuttgart
Tel. 0711 1657-607
Fax 0711 1657-692
steffen.neumann--at--hwk-stuttgart.de