Corona-Update-header
zigres - stock.adobe.com

Infektionsschutz in der BiA

Wir passen unsere Infektionsschutzmaßnahmen ab 19. April im Hinblick auf Testung, Maskenpflicht und Immunitätsnachweis für Teilnehmende in der ÜBA und in der Weiterbildung sowie unsere Dozierenden an.

Unsere Teststrategie

Die Bildungsakademie wird die Testfrequenz reduzieren und von einer täglichen Testung auf eine 2-mal wöchentliche Testung wechseln. Wir stellen Dozierenden und allen Teilnehmenden weiterhin kostenfrei einen nasale Antigen-Tests zur Verfügung.

  • Alle Informationen zum Testablauf erhalten alle Teilnehmenden direkt zum Unterrichtsstart.
  • Alle weiteren Infektionsschutzmaßnahmen, wie bspw. das Abstandsgebot und regelmäßiges Lüften, gelten weiterhin.

Für unsere verschiedenen Kursmodelle ergeben sich folgende Testabstände:

Kursform

Überbetriebliche Ausbildung

Vollzeitkurse in der Weiterbildung

Teilzeitkurse in der Weiterbildung

Testabstände

Montag und Donnerstag

Montag und Donnerstag

2 x wöchentlich an nicht
aufeinanderfolgenden Tagen

Handwerk_21zu9_Testen
Das Handwerk



Was bedeutet das für Sie?

Überbetriebliche Ausbildung (ÜBA)

  • Wir setzen in der Bildungsakademie weiterhin auf eine Maskenpflicht. Alle Teilnehmende und Dozierende sind angehalten weiterhin mindestens eine FFP1-Maske (medizinische Maske) zu tragen.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske wird empfohlen.
  • Die Überprüfung des Immunitätsnachweis durch die Bildungsakademie entfällt zum 19. April 2022.

Weiterbildungen

  • Wir setzen in der Bildungsakademie weiterhin auf eine Maskenpflicht. Alle Teilnehmende und Dozierende sind angehalten weiterhin mindestens eine FFP1-Maske (medizinische Maske) zu tragen.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske wird empfohlen.
  • Die Überprüfung des Immunitätsnachweis durch die Bildungsakademie entfällt zum 19. April 2022.

Für Prüfungen, die in der Bildungsakademie stattfinden, gilt:

Theorieprüfungen mit Abstand:

  • Es gilt der Grundsatz der Maskenpflicht (mind. FFP1).
  • Die Maske darf am Platz abgesetzt werden.

Praktische Prüfungen:

  • Auch hier gilt der Grundsatz der Maskenpflicht (mind. FFP1).

Testfrequenz:

  • 2 x wöchentlich. Der Nachweis erfolgt durch einen Bürgertest.
  • Es werden keine Tests durch die Bildungsakademie zur Verfügung gestellt.

Prüfungen in unserem Kammerbezirk

  • Alle angesetzten Prüfungstermine finden ohne Einschränkungen statt. Über Änderungen informieren wir alle Prüflinge persönlich.
  • Zusätzlich gilt für den Teil 1 von Ausbildungsprüfungen und den praktischen Teil der Abschluss- bzw. Gesellenprüfung: Setzen Sie sich im Bedarfsfall bitte direkt mit Ihrer prüfungsorganisierenden Stelle (Kreishandwerkerschaft/Innung) in Verbindung. Die Kontaktdaten finden Sie in Ihrem Einladungsschreiben.
  • Die schriftlichen Teile III und IV der Meisterprüfung finden bis auf weiteres nicht in der Bildungsakademie statt, sondern werden im Gebäude der Handwerkskammer durchgeführt.
  • Sie erhalten Ihren Prüfungstermin wie gewohnt postalisch.


FFP2-Maske_Unterricht_Corona
Andrey Popov - stock.adobe.com



So erreichen Sie uns

Für weiterführende Informationen zu gebuchten Kursen und etwaigen Terminabsprachen, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Seminarmanager. Sie erreichen uns auch per E-Mail oder telefonisch:

 



Was Handwerksbetriebe jetzt wissen sollten

Auf der Seite der Handwerkskammer haben wir die neuesten Entwicklungen und die häufigsten Fragen kompakt zusammengefasst. Was für Handwerker besonders wichtig ist, lesen Sie hier.