Bildungsakademie HWK Stuttgart Gestalter im Handwerk
photographee.eu - Fotolia.com

Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk

Unser Praxisstudiengang Gestalter im Handwerk bereitet Sie optimal darauf vor, gestalterisch professionell, kreativ und kundenorientiert zu agieren. Hier finden Sie alle wichtigen Infos zum Studiengang im Überblick.

Die Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk auf einen Blick:

  • Kosten: 7.499 Euro + 360 Euro (Prüfungsgebühren) + 150 (Exkursionskosten)
  • Dauer: 1200 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.)
  •  Voraussetzung: Gesellen- oder Meisterbrief des gestaltenden Handwerks
  • Abschluss: Staatlich anerkannter „Gestalter im Handwerk“

Die nächsten Termine zur Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk sind am:

Gestalter im Handwerk

 

Warum die Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk?

Im Mittelpunkt des Studiengangs steht die Entwicklung der gestalterischen Kompetenz in der handwerklichen Praxis. Sie werden ermutigt und angeleitet, Ihre Kreativität zu erweitern und konzeptionell zu arbeiten: von der ersten Ideenfindung über die Konzeption bis zur späteren Präsentation und Vermarktung.



Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sie verbinden Ihre Kreativität mit handwerklichem Können und setzen Ihre Ideen zeitgemäß und professionell um.
  • Die erworbene Designkompetenz erweitert Ihren beruflichen und persönlichen Horizont.
  • Die Qualität Ihres Angebots erhöht sich dadurch.
  • Sie werden wettbewerbsfähiger, da Sie sich auf Augenhöhe mit Architekten, Designbüros und Kunden bewegen.
  • Sie lernen kreative Handwerker ausgleichen oder anderen Gewerken kennen, mit denen Sie sich austauschen und vernetzen.

Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart Gestalter im Handwerk
Falk Heller - www.argum.com

Nach Abschluss Ihrer Weiterbildung entwerfen Sie als Gestalter im Handwerk Produkte, Objekte oder Räume. Sie beraten Ihre Kunden und erstellen individuelle Entwürfe nach deren Vorstellung. Ihre künstlerischen Arbeiten können Sie in Ausstellungen oder Museen der Öffentlichkeit präsentieren.

Durch die Kombination Ihrer kreativen Fähigkeiten und Ihrer handwerklichen Kompetenz öffnen sich auch aus Einkommenssicht neue Türen: Als angesehener Künstler oder Handwerker mit einem Auge für künstlerische Aspekte haben Sie ein Alleinstellungsmerkmal im Markt und profitieren so häufig auch finanziell durch ein besseres Einkommen.



Zielgruppe und Voraussetzung für die Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk

Zur Prüfung zum Gestalter im Handwerk wird zugelassen, wer eine bestandene Meisterprüfung hat oder eine mit Erfolg abgelegte einschlägige Gesellen- oder Abschlussprüfung und einschlägige Berufspraxis von zwei Jahren nachweisen kann. Davon abweichend kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Die Teilnehmer unseres Kurses haben dabei häufig einen der folgenden Handwerksberufe gelernt:

  • Metallbauer
  • Schreiner
  • Steinmetz
  • Maßscheider
  • Goldschmied
  • Raumausstatter
  • Ofenbauer
  • Fotograf

Bringen Sie außerdem noch Interesse an kreativ-gestaltenden Tätigkeiten mit und haben grundlegende Kenntnisse im gestalterischen Zeichen, dann erfüllen Sie sämtliche Voraussetzungen für das Gelingen der Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk. 

 

Aufbau und Inhalt des Lehrgangs 

Der Studiengang besteht aus vier in sich geschlossenen Seminaren, die unabhängig voneinander besucht werden können. So lassen sich einmal erworbene Leistungsnachweise auch später auf die Prüfung anrechnen.

Seminar 1 - Design verstehen

Lernen Sie an praktischen Beispielen, wo an Produkten oder Dienstleistungen der Mehrwert von Gestaltungsleistungen entsteht und sich profitabel umsetzen lässt. In einem Kurzprojekt werden Sie an das Thema Gestaltung herangeführt. Zudem erhalten Sie schon kleine Einblicke in die Designgeschichte und werden für die Themen Design, Entwurf, räumlich plastisches Gestalten und Modellbau sensibilisiert. Sie lernen, die Bildsprache zu lesen, zu verstehen und in eigenen Entwürfen anzuwenden.

Bildungsakademie HWK Stuttgart Gestalter im Handwerk
Falk Heller - www.argum.com

Seminar 2 - Design erleben

Sie lernen, gestalterische Fragestellungen im 3-dimensionalen Raum zu bearbeiten. Sie werden in die Lage versetzt, den Gestaltungsauftrag unter Einbeziehung des Kunden zu formulieren und anschließend detailliert zu dokumentieren. Damit Sie das Thema "Raum" mit allen Sinnen erleben, gibt es in diesem Seminar Exkursionen an verschiedene Lernorte (z.B. Museen, Ausstellungen, freie Natur). Beim Erarbeiten von kleinen Projekten zum Thema Raumerlebnis und Proportionen oder bei der projektbezogenen Entwurfsarbeit setzen Sie das Erlebte um.

Bildungsakademie HWK Stuttgart Gestalter im Handwerk
Yasemin Sumer

Seminar 3 - Design entwickeln

Geübt wird vorwiegend die Herangehensweise an die Aufgabenstellung. Dabei wird eine Geschichte um die Aufgabenstellung gebaut. Die Übungen im Seminar fördern die Kreativität und zeigen, wie man den "Kopf freimachen" kann, um mit neuer Perspektive an ein Thema heranzugehen. Durch die Entwicklung verschiedener Szenarien können verschiedene Konzepte verfolgt und gleichzeitig ökologische und Nachhaltigkeitsaspekte in der Konzeption berücksichtigt werden. Sie lernen, verschiedene Lösungsansätze zu entwickeln und dem Kunden Alternativen aufzuzeigen.

Bildungsakademie HWK Stuttgart Gestalter im Handwerk
si.re-flex

Seminar 4 – Design vermarkten

Sie erfahren, wie ein gestalterisches Projekt optimal kalkuliert wird und wie Sie Ihr "Produkt" verkaufen.  Kostenermittlung, Kalkulation und Abrechnung der Dienstleistung bzw. des Projekts, sowie die Präsentation beim Kunden stehen im Vordergrund dieses Seminars. Auch hier werden Sie mit Hilfe einer Projektarbeit fit gemacht – ein Projekt aus den vorhergehenden Seminaren oder aus Ihrer Betriebspraxis, das unter betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Aspekten für die Kundenpräsentation aufbereitet wird.

Bildungsakademie HWK Stuttgart Gestalter im Handwerk
s_l - fotolia.com



Video: Einblicke in den Studiengang

Dozent Georg Simonis und Teilnehmerin Iris Kunzmann berichten im Video von ihren Erfahrungen im Studiengang "Gestalter im Handwerk" und erläutern, welche Inhalte auf dem Programm stehen.



Prüfung und Abschluss als Gestalter im Handwerk

Sie werden in den Seminaren auf die Abschlussprüfung vorbereitet. In dieser müssen Sie nachweisen, dass Sie die notwendigen Qualifikationen besitzen, um selbstständig gestalterische Aufgaben zu lösen und gestaltende Konzepte nach Vorgabe umsetzen zu können. Die Prüfung gliedert sich in drei Teile:

  • Leistungsnachweise aus den Seminaren in Form einer Arbeitsmappe
  • eine Projektarbeit
  • ein auf die Projektarbeit bezogenes Fachgespräch

Die erfolgreich abgeschlossene Prüfung führt zum staatlich anerkannten Titel "Gestalter /-in im Handwerk" und kann außerdem zu einer Zulassung zu einem Studium an einer deutschen Hochschule befähigen. Im europäischen Ausland ist eine Zulassung zu einem Aufbaustudium (Master) möglich.



Alle Termine und Anmeldung zur Weiterbildung in Stuttgart

Die Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk umfasst 1.200 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.) und benötigt etwas über zwei Jahre. Der Studiengang eignet sich auch für Berufstätige, da weiterhin eine Tätigkeit in Teilzeit ausgeübt werden kann.

Folgende Kurs-Termine sind in Stuttgart aktuell buchbar:

 



Kosten und Fördermöglichkeiten

Die Kosten für die Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk betragen 7.499 Euro. Weitere 360 Euro Prüfungsgebühren sowie 150 Euro Exkursionskosten kommen hier noch hinzu.

Wir empfehlen Ihnen außerdem, Ihre Weiterbildung auf eventuelle Fördermöglichkeiten zu prüfen. Für den Kurs zum Gestalter im Handwerk kann das von Bund und Länder ins Lebens gerufene Aufstiegs-BAföG eine attraktive Option sein, um Zuschüsse oder zinsbegünstigte Darlehen zu erhalten.

Sprechen Sie als Angestellter Ihren Weiterbildungswunsch auch bei Ihrem Vorgesetzten an: Häufig hat Ihr Arbeitgeber das eigene Interesse, gut ausgebildete Mitarbeiter im eigenen Betrieb zu haben. Eine Kostenübernahme durch den Arbeitgeber ist daher nicht selten.

 

Ansprechpartner der Bildungsakademie

Sie haben Interesse an der Weiterbildung zum Gestalter im Handwerk? Der einfachste Weg zur Teilnahme führt über die direkte Buchung über unsere Website. Wählen Sie dazu einfach Ihren gewünschten Termin aus und führen Sie den Buchungsvorgang durch.

Alternativ – oder falls Sie noch Fragen haben sollten – können Sie auch gerne persönlich mit uns Kontakt aufnehmen. Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung:



Füßle

Barbara Füßle

Seminarmanagerin ÜBA/Technische Weiterbildung

Holderäckerstraße 37
70499 Stuttgart
Tel. 0711 1657-674
Fax 0711 1657-670
barbara.fuessle--at--hwk-stuttgart.de