Export und Außenhandel im Handwerk

Gebühren

Kurs: 999,00 €

Unterricht

30.04.2019 - 04.07.2019
18:00 - 21:15
Teilzeit
Lehrgangsdauer 50 UE

Lehrgangsort
Holderäckerstr. 37
70499 Stuttgart
Ansprechpartner
Denise Dakis
Tel. 0711 1657-603
denise.dakis--at--hwk-stuttgart.de
Servicezeiten

Mo - Do 08:00 - 17:00 Uhr
Fr 08:00 - 16:00 Uhr

Angebotsnummer 2210128-0

Information

Handwerksunternehmen können im Ausland sehr gute Geschäfte machen - wenn sie es richtig angehen. Im Kurs lernen Sie die Grundlagen eines erfolgreichen Auslandsgeschäfts kennen: von der Entwicklung einer passenden Strategie über die Kundensuche bis hin zur rechtssicheren Auftragsabwicklung. Außerdem knüpfen Sie erste Kontakte in unserem praxisorientierten Teil zum Abschluss des Zertifikatslehrgangs.

Ihre Vorteile
  • Wettbewerbsfähigkeit im Ausland beurteilen
  • Auslandsgeschäfte planen, vorbereiten und durchführen
  • Kontakt zu potentiellen ausländischen Geschäftspartnern
  • Auslandsaufträge erfolgreich abwickeln
  • Verträge im Ausland rechtssicher gestalten und Zahlungsausfälle absichern
  • Kontakt zu Multiplikatoren und ausländischen Geschäftspartnern
Empfohlen für

Fach- und Führungskräfte bzw. Geschäftsführer und Verantwortliche in den Bereichen Dienstleistungserbringung im Ausland, Export, Zoll

Inhalte

Modul 1

  • Der Weg zum Exportprofi
  • Erfolgreiche Markterschließung
  • Interkulturelle Unterschiede und Kompetenzen

Modul 2

  • Organisation und Internationales Projektmanagement
  • Finanzierung und Zahlungsabsicherung

Modul 3

  • Auftragsabwicklung
  • Recht und Steuern

Modul 4
Externe Kommunikation und Kontakte bei der Sommerakademie von Handwerk International Baden-Württemberg

Abschluss

Zertifikat der Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart und Handwerk International Baden-Württemberg

Zeitraum

30.04.2019 - 04.07.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 999,00 €

Hinweis

inkl. Schulungsunterlagen

Lehrplan

Zahlreiche Lehrgänge und Seminare werden an der Bildungsakademie durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben.
Zertifizierung