Fachkraft für Rauchwarnmelder gemäß DIN 14676

Gebühren

Kurs: 299,00 €

Unterricht

19.01.2019 - 19.01.2019
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr
Wochenende
Lehrgangsdauer 8 UE

Lehrgangsort
Holderäckerstr. 37
70499 Stuttgart
Ansprechpartner
Selina Striebel
Tel. 0711 1657-634
selina.striebel--at--hwk-stuttgart.de
Servicezeiten

Mo - Do 08:00 - 17:00 Uhr
Fr 08:00 - 16:00 Uhr

Angebotsnummer 2210095-0

Information

Das Seminar richtet sich an Dienstleister, die Rauchwarnmelder planen, montieren oder warten sowie an Fachkräfte für Rauchwarnmelder, die das Seminar und die Prüfung nach 5 Jahren wiederholen müssen. Mit bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat und ist berechtigt das Q-Label mit dem Zusatz "Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676" für (weitere) 5 Jahre zu nutzen.

Ihre Vorteile
  • Brandursachen und Gefahren erkennen
  • Technische Anforderungen der Warnmelder
  • Einbau, Betrieb sowie Instandhaltung von Rauchwarnmeldern
Teilnahmebedingungen

Technisches Grundverständnis

Inhalte
  • Gefahrenquelle Brandrauch
    Wie Brände entstehen und warum Brandrauch so gefährlich ist
  • Technik Rauchwarnmelder
    Wie ein Rauchwarnmelder funktioniert und welche Mindestanforderungen erfüllt werden müssen
  • Planung und Einbau
    Vorgaben der DIN 14676 für den Einbau von Rauchwarnmeldern
  • Betrieb und Instandhaltung
    Vorgaben der DIN 14676 für den Betrieb und die Instandhaltung
  • Aktueller Stand der Technik
    Update DIN EN 14604, Funkvernetzung, Neue Features der Hersteller Das (neue) Q, Besondere Zielgruppen: Senioren, Hörgeschädigte
  • Neue Vorgaben für die Praxis
    Neue DIN 14676, Ferninspektion, Dokumentation
  • Prüfung nach der neuen Prüfungsordnung (2018) des Forum Brandrauchprävention e. V
Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dozent

Lars Inderthal

Zeitraum

19.01.2019 - 19.01.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 299,00 €

Hinweis

  • inkl. Schulungsunterlagen
  • inkl. Mittagessen

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebescheinigung

Lehrplan

Zahlreiche Lehrgänge und Seminare werden an der Bildungsakademie durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben.
Zertifizierung